Referenzobjekte

E6 Svinesundbrücke bei Strömstad

Die im Zuge des Ausbaus der E6, der Hauptverbindung zwischen Schweden und Norwegen, wird die bestehende Bogenbrücke aus dem Jahre 1946 durch einen Neubau abgelöst.
Die Trasse quert in ihrem Streckenverlauf den Idefjord bei Strömstad. Beide Richtungsfahrbahnen werden getrennt über die Stromöffnung geführt. Der Brückenüberbau, ein 2-zelliger Stahlhohlkasten, ist am Stahlbetonbogen abgehängt bzw. ruht im Bereich der Vorlandbrücken auf Stahlbetonpfeilern.
Die Montage der Schüsse im Bogenbereich erfolgte mit einem Raupenkran LR 1750, bei Einzelgewichten von 40 bis 126 t (max. 76 t bei 93 m). Das Mittelteil (Gewicht 1.400 t, Länge 127 m) wird von Pontons mit Litzenhebern eingehoben.

Auftraggeber: Stahlbau Plauen
Leistungen: Planung der Litzenhub- und Großkranmontagen


Bauwerksdaten

Bogenbrücke mit Stahlüberbau

Gesamtlänge

690,0 m

Überbaubreite

2 x 11,0 m

Überbauhöhe

3,2 m

Bogenspannweite

247,3 m

Brückenfläche

15.180 m²

Fertigstellung2005